Ausgepackt-Archiv


https://www.facebook.com/vespidmodels/

Vertrieb durch:


http://www.modellbau-koenig.de


Takom 720001, Pz.kpfw.VIII Maus V2

2020 kommt nun ein neuer Hersteller für 1:72 Spritzguss auf den Markt und erfreut uns mit seinem Debütbausatz mit der legendären Maus .

Im Karton finden wir nun also 7 graue Spritzlinge, die Unterwanne, das Turmoberteil, zwei Metallrohre, eine PE Platine und einen Decalbogen.

Ein erster Blick über die Spritzlinge zeigt eine ausgezeichnete Spritzgussqualität mit feinen Details und sauberen Bauteilen, die in 1:72 schon hervorragnd sind. In der Erstauflage legt Vespid diesem Bausatz zwei Metallrohre für die beiden Kanonenrohre bei, die ansonsten auch in Plastik beiliegen.

Die Unterwanne ist einteilig ausgeführt, was den Baufortschritt enorm beschleunigt und gerade für Anfänger ein großes Plus ist. Die Details an dieser einteiligen Wanne sind trotzdem recht gut und fein ausgeführt, soweit dieser Klotz in echt überhaupt Details hatte.
Das Laufwerk setzt sich aus jeweils 12 Aufhängungen pro Seite zusammen an denen je zwei Laufrollen Wagen mit je zwei Laufrollen. Wer mitgerechnet hat, weiß dass es sich hier also um 48 einzelne Laufrollen handelt. Die Laufrollen sehen sehr gut und fein detailliert aus, wenn man bedenkt wie klein diese sind.
Die Kette ist als Segmentkette ausgeführt, d.h. die Kettenglieder sind bereits in verschieden langen Abschnitten in einem Stück gegossen. Aber auch einzelne Kettenglieder für die Umläufe um Treib- und Leiträder liegen bei.
Die Qualität der Ketten ist im Prinzip ganz ausgezeichnet - sauber und fein detailliert und man kann sogar eine raue Gussstruktur in den Glieder erkennen, sehr fein, wie es für 1:72 richtig aussieht. Leider finden sich auf den Innenseiten ein paar unschöne Auswerferstellen, die schwierig zu versäubern sein düfrten. Wenn man sich aber das Rollenlaufwerk und die Verkleidung der Maus ansieht, wird merken, dass man von den Innenseiten der Ketten nicht mehr viel sieht!

Die beiden dicken Seitenbleche, die optisch den Großteil des Panzers ausmachen ist schön gemacht - sauber und ohne Verzug und vor allem mit feinen Details, wo sie am Original auch zu finden sind - gerade die Schweißnähte und Schnittkanten der massiven Panzerplatte sind grandios ausgeführt. Auch eine ganz leicht rauer Oberfläche ist dargestellt, die aber mit unbewaffnetem Auge kaum erkennbar ist.

Dei Oberwanne ist einteilig und wird passgenau mit Steckstiften auf die Unterwanne gesetzt. Auch hier erfreut Vespid mit toller Qualität und Details. Die Lüfter sind allesamt durchbrochen dargestellt und werden von inenn noch mit feinen geätzten PE Gittern vervollständigt. Auch die Fahrerluke ist mit einzelnem Deckel offen oder geschlossen baubar.

Der optionale Hecktank ist schön dargestellt - besonders dass die zweiteilige Ausführung eben keine Halbschalen, sondern zwei Rundteile.

Das Turmoberteil ist einteilig gespritzt mit ebenfalls schönen Details - insbesondere auch hier die Schweißnähte und Schnittkanten der Panzerplatten. Auch hier sind die Turmluken offen oder geschlossen baubar.
Die Waffenanlage wird beweglich im Turm verbaut, wobei nicht klar ist, ob diese auch das Gewicht der beiden optionalen Metallrohre halten kann. Wie gesagt liegen der Erstauflage für die 12,8cm und die 7,5cm schöne gedrehte Metallrohre bei, aber auch die beiliegenden Rohre aus Plastik sind exzellent gemacht und vor allem einteilig und mit offener Mündung - das ist in 1:72 nicht immer selbstverständlich.

Die Bauanleitung ist im DIN A5 Format, waszwar etwas klein ist, andererseits ist die Aufteilung der nur 10 Baustufen soweit gelungen, dass alles groß genug und gut erkennbar ist. Die Zeichnungen sind sauber und gut strukturiert. Mit farbigen Insets werden besondere Bauschritte/Teile hervorgehoben.

Auf den letzten Seiten sind dann 3 farbig gedrucktes Farbprofile abgedruckt, als Bemalungs und Markierungshilfe.
Die vorgeschlagenen Optionen sind:

  • Böblingen, 22.Juni 1944 in grau
  • Kummersdorf und Berlin, März-Mai 1945 in dem markanten Dreifarbtarn4.Kp, Pz.Rgt.15, 11.Pz.Div., Kursk, Juli 1943 in dunkelgelb mit großen olivgrünen Flecken mit dünnen schokobraunen Umrandungen
  • Kummersdorf, Anfang 1945 in einfarbig dunkelgelb

Ein gelungener Einstand, der zeigt was Vespid Models drauf hat - die Qualität und die Beigabe der Metallrohre legen die Latte schon recht hoch.

  Kurz-Übersicht:
  Art.Nr:
  Art des Artikels:
  Material:
  Maßstab:
  Erschienen:
720001
Komplett Bausatz
Spritzguss
1:72
August 2020
Hersteller:
Land:
Preis bei
Erscheinen:
Vespid Models
China

ca.22 Euro

  Geeignet für:


  Preis/Leistung:


  Gesamteindruck:




  
  Review von:
  Thomas Hartwig



Fotos: