Ausgepackt-Archiv


http://www.takom-world.com

Takom ist in Deutschland erhältlich z.B. bei:


http://www.modellbau-koenig.de
Nordenhamer Str.177
27751 Delmenhorst
Tel.: 04221/28 90 870
Fax: 04221/28 90 820



Takom 2047, King Tiger, Henschel Turret w/Zimmerit, s.Pz.Abt.505

Nun ist es also soweit und die relativ kurzfristig angekündigten Tiger II von Takom sind im September 2016 auf den Markt gekommen.
Man muss sich wundern, dass das Thema Tiger respektive Königstiger noch immer ein solches Interesse im Modellbausektor auslöst und doch muss man sagen, dass Takom mit diesem Bausatz neue Maßstäbe setzt.

Doch bevor wir hier Vorschusslorbeeren verteilen, schauen wir doch mal etwas genauer in den recht großen Karton.
Wir finden im Karton 25 hellgraue Spritzlinge, 1 Klarsichtspritzling, die Unterwanne, Turmoberschale, Turmstaubschutzplane aus Gummi, eine PE-Platine und 1 kleinen Decalbogen.

Die vom Hersteller angepriesenen Highlights des Bausatzes sind: Komplette Inneneinrichtung, Zimmeritdarstellung und "Real Armor Thickness". Ja, was hat es mit dem letzteren auf sich?
Man mag es kaum glauben, aber Takom hat hier die Stärke der Plastikplatten der Wanne und Turm exakt im Maßstab dargestellt - das ist meines Wissens dass ein Plastikbausatz dieses wirklich berücksichtigt. Die Frage ist natürlich: Sieht man das? Lohnt sich das? Wo ist der Vorteil?
Prinzipiell ist das natürlich ein löbliches Unterfangen - wirklich lohnen tut sich das mit der richtigen Darstellung der Panzerplazttenstärke nur, wenn man entweder ein Schnittmodell macht (wofür sich die Inneneinrichtung natürlich lohnt) oder aber ein beschädigtes Fahrzeug, entweder mit Beschusschäden odee sogar als zerstörtes Wrack bei dem die Wannenplatten auseinandergerissen sind.

Die Gussqualität der Teile ist wahnsinnig gut mit feinen Details - das beginnt mit der hervorragenden Darstellung der großen Teile wie Ober- und Unterwanne, die ohne Verzug, dafür mit schönen Details dargestellt ist - vom Zimmerit werde ich später noch berichten, bis hin zu sehr kleinen und feinen Teilen des Innenraums.

Die Unterwanne ist prinzipiell einteilig, muss also nicht aus Bodenplatte und Seitenteilen zusammengesetzt, wird aber it einem Haufen weiterer Teile vervollständigt und verfeinert. Wan direkt auffällt ist, dass die Wände von innen mit je einer weiteren Platte versehen wird, die zum einen die Innenraumdetails beinhaltet und erst mit dieser Platte die korrekte Wandstärke erreicht wird. Die Drehstababdeckungen werden einzeln in die Unterwanne eingeklebt. Die Drehstäbe an sich werden an die Schwingarme geklebt und dann in die Unterwanne eingeführt. So wie es den Eindruck macht, bleibt das Laufwerk damit funktionsfähig.
Die Laufrollen wie auch die Treib und Leiträder machen einen guten Eindruck in ihrer Darstellung und dem Detailgrad. Die Zähne des Treibrads wirken etwas kurz bzw. abgenutzt - aber vielleicht täuscht das auch!?
Die Kette ist prinzipiell ein Knaller, denn das was uns bisher nur Dragon mit den Magic Tracks beschert hat, nämlich bereits fertig versäuberter einzelne Kettenglieder, hat jetzt auch Takom diesen Modellen der Königstiger beigelegt. Die Kettenglieder bestehen aus zwei Teilen, dem Hauotkettenglied mit Führungszähnen und dem Verbindungsglied. In der Theorie heisst das: Tüten auf und Kettenglieder verkleben - ja, sie müssen verklebt werden und bleiben nicht beweglich. Leider zeigt sich bei näherer Betrachtung dass die einzelnen Glieder bis zu vier Auswerfermarken auf der Innenseite - echt ärgerlich, denn sowas muss heutzutage nicht mehr sein. Glücklicherweise sind die Marken fast ausschließlich erhaben, sodass man hier mit einer Feile Abhilfe schaffen kann ohne zu spachteln - trotzdem irgendwie ärgerlich. Das wäre dann aber auch der einzieg echte Minuspunkt des Bausatzes.

Die Inneneinrichtung der Unterwanne beinhaltet wirklich alles, was sich das Modellbauerherz wünscht: Bodenplattem, Fahrerplatz, Funkerplatz, Motorraumtrennwand, faszinierende udn feien Details an den Seitenwänden und Munitionshalterungen voll mit Munition - insgesamt 84 Schuss hat Takom speniert - leider nicht als Einzelmunition, sonden in den entsprechenden Paketen. Für die Granaten liegen die geprägten Bodenplatten als PE Plättchen bei.
Und die Inneneinrichtung der Uterwanne macht beim Kampfraum nicht halt - nein auch der komplette Motorraum mit Motor, Lüfter, etc. ist ebenfalls in bestechener Qualität enthalten. Allein der Motor umfasst 8 Baustufen!
Die Oberwanne ist auch wuasi in einem Stück gemacht und weist bereits aufgeprägtes Zimmerit auf - dieses gehört mit zu den besten, das ich je aufgeprägt gesehen habe. Unregelmäßig, realistisch, rauh und grob. Kein Vergleich zu den frühen zu ebenen, zu gleichmäßigen, zu feinen Strukturen an den Dragon Modellen.
Die Oberwanne hat sämtlich Luken so gestaltet, dass sie offen oder geschlossen baubar sind - das betrifft natürlich auch das Motordeck. Die Lüftergitter sind als schöne und sehr fein geätzte PE Gitter enthalten.
Die Seitenschürzen liegen als jeweils ein Kompletteil bei - das erleichtert den Anbau natürlich ungemein - für die optisch ansprechende Darstellung mit fehlenden Elementen ist das natürlich nachteilig.

Die Werkzeuge machen auch einen sehr guten Eindruck - die Halterungen sind in Plastik angegossen udn machen einen guten Eindruck - wahlweise kann man diese abschleifen und durch beiliegende PE teile zu ersetzen.
Die Rohrwischerstangen und Abschleppseile, die an den Wannenseiten engebracht werden, sehen wahnsinnig gut und realsitisch aus - Takom hat es sogar geschafft zwischen den einzelnen Rohrwischerstangen einen winzigen, feinen Spalt zu lassen, sodass sie wirklich als einzelne Stangen wirken können.

Der Turm ist der "Henschel"-Turm ... die Bezeichnung hat sich zwar eingebürgert für den späteren, eckigen Turm, ist aber produziert von Krupp.
Die Darstellung ist sehr genial - auch hier die Darstellung des Zimmerits sehr geungen wie bereits bei der Wanne - auffälliges Detail, das diesen Bausatz 2047 gegenüber dem Bausatz 2045 unterscheidet, sind die Aussparungen seitlich am Turm für das Abzeichen des sPzAbt.505. Die Aussparungen selber weisen eine raue Struktur des Turmstahls auf. Allerdings scheint mit die Kante der Aussparung eine Spur zu scharfkantig.
Bei der Heckklappe des Turms liegen zwei verschiedene Versionen mit unterschiedlichen Zimmerit Mustern bei.

Und natürlich beinhaltet der Turm auch die komplette Inneneinrichtung mit Turmdrehkranz, Sitze, Kanoneninnenleben und atürlich auch hier wieder die zuvor schon besagten Munitionshalterungen mit Granaten.
Für die 8,8cm Kwk liegt das Rohr als einteiliges Rohr aus Plasti bei, sowie eine dreiteilige Mündungsbremse.

Die 29-seitige Bauanleitung im DIN A4 Querformat zeigt in über 70 Bauschritten den Bau dieses Modells - definitv kein Modell, das man mal eben am Wochenende baut.
Die Zeichnungen sind als Vollflächen CAD Zeichnungen dargestellt, die beim Durchsehen alle übersichtlich und verständlich erscheinen, auch wenn so machen Schritte gerade beim Bau der Inneneinrichtung von erschreckend vielen Teilen beherrscht werden.

Der große Decalbogen beinhaltet die Markierungen für die ganzen Granaten, während der kleine Bogen die Einheiten Abzeichen und Nummern für zwei verschiedene Modelle der sPzAbt.505 beinhaltet.

Die Vorlagen zur Bemalung und Markierung liegen als ein einseitig farbig gedrucktes DIN A4 Blatt bei auf dem zwei Versionen dargestellt werden:

  • 1./sPzAbt.505, Nr.101 (Kp.Chef OLt. Freiherr von Reibnitz) im Bereich Königsberg, 10.1.1945 in Zweifarb Tarnschema gelb/braun mit weißen Wintertarnstreifen
  • 2./sPzAbt.505, Nr.201, bei Mlodzianowa, Polen, 8.9.1944 in Zweifarb Tarnschema gelb/braun

Derzeit das beste Modell eines Tiger II, das man sich wünschen kann - dafür, dass wir hier einen Bausatz mit kompletter Inneneinrichtung, Zimmerit und Einzelgliedketten haben und im Vergleich Dragon für einen Tiger II Bausatz ohne Inneneinrichtung schon über 70 Euro aufruft, haben wir hier einen echten Gewinner!


  Kurz-Übersicht:
  Art.Nr:
  Art des Artikels:
  Material:
  Maߟstab:
  Erschienen:
2047
Komplett Bausatz
Spritzguss
1:35
September 2016
Hersteller:
Land:
Preis bei
Erscheinen:
Takom
China (Hong Kong)

ca.60 Euro

  Geeignet für:


  Preis/Leistung:


  Gesamteindruck:




  
  Review von:
  Thomas Hartwig



Fotos: