Ausgepackt-Archiv


facebook.com/profile.php?id=100028446840215

Import nach Deutschland durch:


http://www.modellbau-koenig.de
Nordenhamer Str.177
27751 Delmenhorst

Da ist er nun also ... der Premieren Bausatz des neuen Bausatz Herstellers Border Model aus Fernost. Border war bisher eher "bekannt" für Modellbauwerkzeug, nun also Spritzguss in 1:35.

Der Bausatz mit der Nummer BT-001 ist also ein Panzer IV Ausf.G mid/late und somit ein 2 in 1 Bausatz, da man also eine mittlere oder späte Version bauen kann.

Im Bausatzkarton finden wir 10 graue Spritzlinge, die Unterwanne, das Turmoberteil, vier PE Platinen, ein Metallrohr, verdrilltes Kupferseil, Metall Nebelwurfbecher und ein Decalbogen. In einer Sonderserie liegt dem Bausatz auch ein DIN A4 Bogen mit Spritzschablonen für ein Tarnmuster mit bei.

Bei Durchsicht der Teile sieht man schon, dass hier jemand mit Sinn und Verstand am Werk war und dazu Spritzguss in feiner und guter Qualität. Sauberer Guss, Oberflächendetails, die fein und scharf sind und kein Formversatz, übermäßige Grate oder Auswerferstellen an sichtbaren Bereichen.

Schauen wir mal etwas genauer hin ... Die Unterwanne ist einteilig und dazu Teile des Aufbaus bereits mit angespritzt - das ist neu und vereinfacht den Bau sogar noch weiter. Die Details der Wanne mit den Nieten und weiteren Oberflächendetails sind sehr gut dargestellt. Für einige Optionsteile wie z.B. die Verschlussklappen der Motorlüftung liegen feine PE Teile oder normale Plastikteile bei.
Auch sehr erfreulich ist die sehr positive Machart der Teile wenn es um Baubarkeit und Details geht - während man sich bei anderen Herstellern mit dem Anbringen einzelner Nietenköpfe an den Seitenvorgelegen herumärgert, sind diese hier bereits an dem betreffenden Teil in guter Qualität mit angespritzt.

Das Laufwerk ist ebenfalls sehr Modellbauerfreundlich gestaltet. Die Laufrollen aus nur zwei Teilen, die Blattfedern mit Wannenhalterung in nur je drei Teilen und dennoch mit schönen Details. Die Laufrollengummis weisen die sehr schönen und feinen Herstelleraufdrucke "Continental" auf. Interessanterweisel liegt noch ein zweites Set Laufrollen ohne Nabendeckel bei ... womöglich kommen da noch weitere Versionen des Panzer IV.
Auch Treib und Leiträder sind sehr schön und fein detailliert gespritzt.
Die Kette liegt als Segmentkette bei - die Einzelglieder und Stränge sind sehr gut gemacht. Sauber und mit feinen Strukturdetails. Und am allerfwichtigsten, keine fiesen Auswerferstellen! Der obere Kettenstrang ist auch schon mit leichtem Kettendurchhang gespritzt.
Als Gimmick zur Nutzung als Zusatzpanzerung bei Fahrzeugen an der Ostfront, hat Border ein paar T-34 Kettenglieder beigelegt - dazu auch noch einen Eimer und Laufrollen ohne Gummierung.

Für die Frontpartie der Wanne stehen zwei Optionsteile bereit, einmal die frühe aufgenietete Extrapanzerplatte, einmal die glatte, geschweißte Platte.
Die Heckplatte ist auch sauber und detailliert gespritzt - der große Auspufftopf ist leider zweiteilig gespritzt und das auch noch in Längsrichtung - d.h. hier gilt es dann gratfrei zu arbeiten bzw. zu versäubern.

Die Kettenbleche liegen je einteilig bei und gefallen mit schönen Details wie dem Riffelblechmuster und den Markierungen für das werkzeug. Apropos Werkzeug - dies ist recht fein gespritzt. Selbst die angegossenen Halterungen wissen zu gefallen. Dennoch liegen für den, der es braucht, einzelne fein geätzte PE Halterungen bei.

Die Aufbaudeckplatte ist einteilig mit offenen Luken für Funker und Fahrer - die Luekn liegen einzeln bei und können offen oder geschlossen gebaut werden.

Die Schürzenhalterungen sind recht leicht und simpel mit wenigen Teilen enthalten - die Schürzen selber als sehr schöne PE Bleche. Dies ist wirklich das Beste das man für diese Schürzen machen kann man kann sie einzeln verwenden, weglassen, beschädigen und sie sind halt maßstäblich äusserst korrekt.

Das Turmoberteil ist einteilig und bereits mit schönen Details versehen, wie z.B. der Menge an Senkkopfschrauben im Turmdach.
Aber es gbt massig Teile anzubauen - die mehrteilige Kommandantenkuppel, die einzelnen Seitenluken, die Rommelkiste, die Halterungen der Turmschürzen und die Nebelwurfbecher, die als schöne Metalldrehteile enthalten sind und mit einzelnen Nebelkörpern bestückt werden können.

Bei der Kanone hat Border uns ein paar schöne Möglichkeiten gegeben - und zwar in Plastik die L/43 und die L/48 Kanone und zwar angenehmerweise schön und sauber einteilig und die L/48 als schwarz brüniertes Metalldrehteil.
Dazu gibt es die jeweilig korrekten Mündungsbremsen, die auch einteilig mit Abschlussplatte gespritzt sind. Das sieht richtig gut aus!
Das Innenleben der Kanone ist auch enthalten und wird insgesamt höhenbeweglich in die Turmfronplatte mit Blende eingebaut.

Die Turmschürzen sind aus Plastik gespritzt - das ist von der Materialstärke her natürlich nicht so schön, wie PE Blech, aber angesichts der Oberflächendetails mit Nieten und Scharnieren und der sauberen Biegung am Heck ist diese Version für die Baubarkeit die beste Möglichkeit.

Die Bauanleitung ist im DIN A4 Hochformat und zeigt in 24 Baustufen den Bau des Modells. Die Zeichnungen sind groß, übersichtlich und sauber. Hier sollten eigentlich keine Fragen offenbleiben - allerdings fehlt bei Optionsteilen der Hinweis, was wann wo zu nutzen ist, gerade was die Nutzung der Teile für mittlere und späte Version angeht.
Am Ende der Bauanleitung bietet Border farbige Profile für ZEHN verschiedene Versionen - das nenne ich mal vorbildlich.
An Markierungen/Bemalungen werden vorgeschlagen:

  • Turmnr.411, 3.Pz.Div., Ostfront 1943 in komplett weißer Wintertarnung
  • Turmnr.411, unbekannte Einheit in gelb/grüner Zweifarbtarnung
  • 1.SS PzDiv.LSSAH, Kharkov, März 1943 in harter fleckiger Dreifarbtarnung
  • Turmnr.528, unbekannte Einheit, Ostfront in weicher fleckiger Dreifarbtarnung
  • Turmnr.4, 7.Pz.Rgt., 10.Pz.Div., DAK, Tunesien 1943 in einfarbig dunkelgelb
  • Turmnr.205, 1.SS PzDiv.LSSAH, Kharkov, März 1943 in komplett weißer Wintertarnung
  • Turmnr.420, PzRgt.35, 4.Pz.Div., Ostfront, Nordkursk, 1943 in harter fleckiger Dreifarbtarnung
  • Turmnr.301, unbekannte Einheit 1943 in harter, großfleckiger Dreifarbtarnung
  • Turmnr.432, PzRgt. Hermann Göring, Italien, Frühjahr 1943 Ostfront in fleckiger Dreifarbtarnung
  • Turmnr.632, unbekannte Einheit 1943 in scharfkantiger Zweifarbtarnung, grün auf dunkelgelb

Ein sehr gelungener Einstand - sehr gute Spritzgussqualität, sehr gute Ausstattung und Optionsteile, absolut ebenbürtig wenn nicht sogar besser als die Dragonmodelle des Panzer IV und mittlerweile deutlich günstiger.
Man darf gespannt sein, was Border uns in Zukunft noch alles bietet.

   Kurz-Übersicht:
   Art.Nr:
   Art des Artikels:
   Material:
   Maßstab:
   Erschienen:
BT-001
Komplettbausatz
Spritzguss, PE
1:35
Februar 2019
Hersteller:
Land:
Preis bei
Erscheinen:
Gecko Models
China

ca.45 Euro

   Geeignet für:


   Preis/Leistung:


   Gesamteindruck:




  
  Review von:
  Thomas Hartwig



Fotos: